Städtetouren als Klassenfahrt?

Anstatt von einer 5 Tage-Klassenfahrt an einen Ort haben wir uns für 3 Tage-Städtetouren als Klassenfahrt entschieden.
Die Einsparung der 2 Übernachtungen haben wir dafür in ein gutes Programm investiert.
Wir sind mit dem Bus nachts losgefahren, unsere Ziele waren Dresden, Berlin und Bremen.
Wir kamen morgens gegen 08:00 Uhr in Dresden an. Auf unserer Liste standen: Stadtführung, Fahrt auf der Elbe, „Grünes Gewölbe“ und „Zwinger“. Am späten Nachmittag haben wir dann endgültig im Hostel eingecheckt und die Zeit auf unsere Art verbracht. Am nächsten Morgen haben wir gefrühstückt und sind anschließend mit dem Bus weiter nach Berlin gefahren. Unser Programm dort: Stadtrundfahrt mit Guide, Madame Tussauds, Berliner Dungeon, Freizeit und Gedenkstätte Hohenschönhausen. Wie am Vortag haben wir am späten Nachmittag im Hostel eingecheckt. Am Nächsten Morgen war der letzte Tag unserer speziellen Klassenfahrt gekommen. Nachdem wir in aller Ruhe gefrühstückt hatten sind wir nach Bremen gefahren. In Bremen haben wir das Science Center „Universum“, das Übersee-Museum und die Daimler Werke besichtigt. Bevor wieder etwas Freizeit erhielten, haben wir eine Hafenrundfahrt gemacht. Letztlich sind wir dann in den Abendstunden aufgebrochen und haben uns auf den Heimweg begeben, wo wir in der Nacht ankamen.
Die Klassenfahrt war durch die Tapetenwechsel der Umgebung äußerst abwechslungsreich gestaltet und mit dem geplanten Programm verging die Zeit vor Ort wie im Flug.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Am Meer, Europa, Städtetouren abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *