Berlin, eine Stadt ideal für Klassenfahrten

Wir waren in diesem Jahr auf Klassenfahrt in Berlin, Berlin eignet sich aus vielerlei Gründe ausgezeichnet für Klassenfahrten. Im folgenden nenne ich einige der wichtigsten Aspekte:

  1. Es ist die Hauptstadt Deutschlands, die Hauptstädte sind die wohl wichtigsten Städte die es gibt, sie sind ein großer Teil des Stolzes des Landes, dementsprechend gibt es dort viel und vor allem immer unterschiedliches zu sehen und zu erleben.

  2. Berlin bietet viel und weitreichendes Programm und Ausflugsmöglichkeiten.

  3. Berlin ist einer der historisch bedeutendsten Städte Deutschlands.

Wir haben den klassischen Zeitrahmen für unsere Klassenfahrt gewählt, von Montag bis Freitag. Die An- und Abreise haben wir per Zugfahrt am Tage abgeschlossen. Als Quartier haben wir uns für den Industriepalast (am Warschauerplatz) entschieden, dort gab es zu unseren Gunsten auch freies W-Lan. Am Montagnachmittag gab es noch nicht viel zu tun, wir haben ÖPNV-Tickets erhalten und unsere Zimmer bezogen, grob wurde auch das Programm besprochen.

Am Dienstag ging es mit einer geführten Stadtrundfahrt los. Danach haben wir einige Gedenkstätten und Denkmäler besucht, darunter die Gedenkstätte Hohenschönhausen und das Denkmal für die ermordeten Juden. Am Mittwoch standen Klassiker wie „Madame-Tussauds“, „Berliner Untergrund“ und „Berliner Dungeon“ auf dem Plan, am Abend waren wir bei der sogenannten Blue Man Group im Bluemax Theater. Am Donnerstag haben wir eine Spree fahrt gemacht und waren im Berliner Zoo, anschließend sind wir zu einem Rest-Teil der Berliner Mauer gegangen. Den Nachmittag hatten wir frei. Am Abend haben wir uns am Hotel getroffen und sind zum letzten Programmpunkt der Klassenfahrt zum Berliner Fernsehturm gegangen. Am Freitag haben wir dann die Rückfahrt und so das Ende unserer Klassenfahrt angetreten.

Veröffentlicht unter Allgemein, Europa, Städtetouren | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klassenfahrt Hunzepark

Ziel der Klassenfahrt: Ferienpark „Hunzepark“/NL

Unterkunft: Im Hunzepark, Gruppen haben die Wahl zwischen Blockhäusern (Unterbringung in kleinen Gruppen/je Haus) und Gruppenhäusern (1x 35 Personen, 1x 40 Personen). Im Gruppenhaus ist jedes Zimmer mit Dusche/WC ausgestattet. In jedem Gruppenhaus gibt es einen Aufenthaltsraum und eine Küche. Die Blockhäuser verfügen über ein Bad, Küche, Schlafräume und Wohn-Bereich.

Programm: 1-Stündige Kanufahrt, Tagesfahrt nach Groningen (Dienstag/Markttag), Grachtenfahrt, Groningen-Museum, 3 ½-Stündige „Survival Tour“, Floßbau, Seilbrücken, Kletterwand, „Sturmbahn“, Nutzung der Ferienparkmöglichkeiten, Fahrradtour.

An- und Abreise: Wir sind Montags gegen 12:00 Uhr an der Schule zu unserer Klassenfahrt aufgebrochen und waren gegen 15:00 Uhr am Ferienpark. Die Abreise war am Freitag gegen 10:30 Uhr mit einer Ankunft ungefähr um 14:30 Uhr. Auf der Hin- und Rückfahrt haben wir je 2 Pausen eingelegt.

Meine Meinung zur Klassenfahrt: Es war alleine schon toll, dass An- und Abfahrt völlig Reibungslos abliefen. Ebenfalls finde ich gut das wir den 1. Tag schon für erste Programmpunkte nutzen konnten. Das Programm war äußerst Abwechslungsreich gestaltet, mir persönlich haben die Aktiv- und Team-Programme an der Klassenfahrt am besten gefallen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Europa | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auf Klassenfahrt… Nürnberg

Die diesjährige Klassenfahrt ging nach Nürnberg. Im Vorfeld auf die Klassenfahrt haben wir uns darauf Vorbereitet indem uns Referate zu wichtigen Orten/Namen in Nürnberg zugewiesen wurden, welche wir vor Ort erklären sollten ca. 5-10 min. lang. Diesen besonderen Stadtrundgang haben wir gleich am 1. Tag gemacht, ebenfalls haben wir das Albrecht-Dürer-Haus (ein wichtiger Künstler der Renaissance) besichtigt, das Haus war sein Wohn- als auch sein Arbeitsbereich. Während wir auf Klassenfahrt in Nürnberg waren haben wir viele weitere Orte besucht wie die Kaiserburg (Wahrzeichen der Stadt), Ehemaliges Reichsparteitagsgelände der NSDAP, passend dazu das Dokumentationszentrum zum Thema „Drittes Reich“, das Deutsche Eisenbahnmuseum, das Spielzeugmuseum/Schulmuseum und eine Lebkuchenfabrik. Außerdem haben wir auch einen Tagesausflug gehabt, dieser ging nach Regensburg.

Das Deutsche Eisenbahnmuseum hat mich auf der Klassenfahrt so ziemlich am meisten fasziniert, wegen der Abbildung der ersten Eisenbahn (1835) „Adler“.

Veröffentlicht unter Allgemein, Städtetouren | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Paris, Klassenfahrt vive la France

Meine Zusammenfassung unserer diesjährigen Klassenfahrt nach Paris:

Um aufgrund des langen Weges nach Paris nicht in zu viel Stau zu geraten und den Anreisetag -Montag- bereits für erstes Programm nutzen zu können, sind wir Sonntagnacht an der Schule gestartet.

Wir sind in den frühen Morgenstunden in Paris an unserer Unterkunft -Internationales Gästehaus- angekommen, zum Einchecken war es noch zu früh, aber das Gepäck konnten wir in einem gesicherten Nebenraum abstellen, so war der Weg für erste Aktionen in Paris frei.

Sinnvollerweise war das Erste auf der Liste unserer Klassenfahrt eine Stadtführung -Stadtrundfahrt- mit Stadtführer, diese startete gegen 10:00 Uhr. Nachdem wir Paris über die Straßen annähernd kennengelernt hatten, sind wir in der späten Mittagszeit mit einem Touristen-Schiff auf der Seine gefahren. Irgendwann am Nachmittag haben wir uns dann zurück zum Gästehaus gemacht, wo wir nun unsere Zimmer beziehen konnten. Anschließend haben wir nach dem Abendessen so ungefähr den Ablauf besprochen und einige Regeln festgelegt.

Dienstag: Die wohl wichtigsten Orte von Paris standen auf dem Plan, der Louvre, Arc de Triomphe und Montemarte ein Stadtbezirk, in dem sich ein gleichnamiger Hügel und die Basilika Sacré-Cœur befinden. Diese Gegend wurde von zahlreichen Künstlern darunter auch Vincent Van Gogh und Pablo Picasso ihrer Zeit besucht.

Mittwoch: Abwechslung aus dem Alltag und Kultur, ein Besuch im Disneyland Paris!

Donnerstag: Heute haben wir unter anderem das Schloss Versailles besichtigt und eine Führung in den Katakomben von Paris gemacht. Den Mittag/Nachmittag konnten wir in 4er-Gruppen für eigenen Bedarf nutzen. Am Abend fand die letzte Sache auf der Programmliste unserer Klassenfahrt statt: Ein Besuch auf dem Eifelturm!

Freitag sind wir bereits am frühen Morgen aufgebrochen, um eine Heimkehr am Nachmittag zu ermöglichen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Europa, Städtetouren | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Hunsrück

Im Hunsrück liegt der Ferienpark Hambachtal. Für den Aufenthalt während der Klassenfahrt hatten wir Selbstverpflegung geplant, lediglich für den Ankunftstag war ein Abendessen im Park-Restaurant vorgesehen. Vor dem Abendessen haben wir aber erst mal unsere Häuser bezogen, diese hatten eine Essecke mit Wohnraum und einer offenen Küche und verfügten je nach Personenzahl über 2-3 Schlafräume. In der verbleibenden Zeit bis zum Abendessen haben wir uns mit unterschiedlichen Dingen, wie z. B. Fußball oder Handy-Spielen unsere Zeit vertrieben.

Zum Abendessen gab es dann ein Buffet, somit war für jeden was dabei. Den Abend konnten wir frei nutzen (vereinbarte Nachtruhe ab 22:00). Dienstag startete dann die richtige Klassenfahrt mit einer Fahrradtour, für den Nachmittag stand uns ein Sportprogramm bevor. Mittwoch haben wir eine Tagesfahrt nach Trier gemacht, wo wir eine Moselschifffahrt erleben durften. Bei der zuvor geführten Stadtführung wurde uns die Geschichte der Stadt näher gebracht.

Am Donnerstag haben wir ebenfalls eine Tageshälfte für einen Ausflug genutzt. Es ging nach Idar-Oberstein, wo wir die Edelsteinmine des Steinkaulenbergs und das Wahrzeichen der Stadt, die Felsenkirche, aufgesucht haben. Auch am Donnerstag hatten wir den Nachmittag im Ferienpark zur eigenen Verfügung.

Es ist gut, ein Programm für eine Klassenfahrt zu haben, aber ein Programm wird erst durch Zeit zur freien Verfügung abgerundet, und gerade in Ferienparks gibt es genug zu tun und zu entdecken.

Am Freitag haben wir nach dem Frühstück unsere restlichen Sachen zusammengepackt und haben uns dann auf den Heimweg begeben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klassenfahrt á la Paris

Unsere diesjährige Klassenfahrt entführte uns ins Ausland, ins schöne Frankreich. Die Stadt zieht Touristen Jahr für Jahr in seinen Bann. Wir hatten das Glück die Stadt im Rahmen einer Klassenfahrt kennenzulernen.

Die Anreise gestaltet sich zugegeben wohl kostspieliger und komplizierter als bei manch anderer Klassenfahrt, z. B. innerhalb von Deutschland.

Nachdem wir die Hürde der Anreise per Flugzeug hinter uns gelassen hatten, hat uns ein Bus (organisiert von dem Reiseveranstalter, bei dem wir gebucht haben) zu unserer Unterkunft gefahren, wo wir ohne große Wartezeit einchecken und unsere Zimmer beziehen zu können. Den Rest des Nachmittags/Abend haben wir die nähre Umgebung des Hotels bei einem Spaziergang erkundet.

Am nächsten Morgen erwartet uns ein Tag, um die Stadt grob zu entdecken, eine Stadtrundfahrt mit Guide und eine Bootsfahrt auf der Seine, sowie eine Besichtigung des „Notre Dame“.

Unter dem Fokus von Mittwoch stand Kultur. Wir haben Schlösser und diverse Museen, darunter auch den Louvre, besichtigt. Der letzte Programmpunkt des Tages war ein Besuch des Eiffelturms!

Am Donnerstag ging es nach Disneyland Paris, wo wir einen super spaßigen Tag voller Nervenkitzel (Gruppen zu mindestens 3 Personen) genießen konnten.

Am Freitag hatten wir noch Zeit für ein wenig Shopping bevor wir uns auf den Weg zum Flughafen begeben mussten.

Uns bleiben die zauberhaften Eindrücke der magischen Stadt erhalten, leider war unsere Klassenfahrt zu kurz um z. B. die Untergründe von Paris zu besuchen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Europa, Städtetouren | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

München, nicht nur Fußball!

Mit der Bahn haben wir unsere Klassenfahrt zur Hauptstadt Bayerns angetreten. Dabei hatten wir Glück, da wir nicht umsteigen mussten. Nach der Ankunft sind wir zu Fuß vom Hauptbahnhof zu unserer Unterkunft gegangen. Das dauerte etwa 15 Min. Die Zimmer konnten wir nach einer geringen Wartezeit sofort beziehen. Nachdem wir die Zimmer bezogen hatten, haben wir uns für eine erste kurze Wanderung der Klassenfahrt noch einmal auf die Socken gemacht, um die Stadt grob kennenzulernen. Am nächsten Morgen standen viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Stadt auf dem Plan, unter anderem: Sealife-Center, KZ-Gedenkstätte Dachau, Deutsches Museum, Olympia-Park und Allianz-Arena. Damit war der Tag wirklich gut ausgelastet und wir am Abend recht geschafft.

Am Mittwoch sind wir nach Garmisch-Partenkirchen gefahren. Dort sind wir gewandert und sind unter anderem durch die Partnachklamm gelaufen. Im Anschluss haben wir eine längere Pause in der Innenstadt eingelegt, wo wir auch die Zeit hatten etwas zu Essen.

Der letzte Programmpunkt der Klassenfahrt war am Donnerstag ein Ausflug zum wohl bekanntesten Schloss Deutschlands: eine Tagesfahrt zum Schloss Neuschwanstein. Wir haben an einer Führung teilgenommen, ich bin wirklich beeindruckt von der Ausstrahlung und Einrichtung des Schlosses, auch die Aussicht war außergewöhnlich. Am Freitag stand nur noch die Rückfahrt aus.

Veröffentlicht unter Allgemein, Städtetouren | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klassenfahrt: Kurz aber Oho

Normalerweise hätten wir in der 8. Klasse anstatt einer Klassenfahrt eine bestimmte Anzahl von Tagesfahrten gemacht, wir haben uns jedoch mit unserem Klassenlehrer und der Schulleitung darauf geeinigt, anstelle der Tagesfahrten eine kurze Klassenfahrt zu veranstalten.

Diese Fahrt ging nach Weimar. In Weimar gibt es zahlreiche Gedenkstätten und Museen, da dort viele berühmte Persönlichkeiten lebten, wie z. B. Goethe, Schiller und Bach. Wir sind früh morgens am Mittwoch angereist, um schon mit dem geplanten Programm beginnen zu können. Der erste Programmpunkt führte uns in die KZ-Gedenkstätte Buchenwald außerhalb der Stadt, nachmittags sind wir noch zur Besichtigung in das Schloss Belveder gegangen. Danach sind wir in unser Hotel zurückgekehrt. Am Donnerstag haben wir das Goethe-Haus, das Schiller-Haus und im Anschluss das Goethe- und Schillermuseum besichtigt, danach hatten wir ca. 2 1/2 Stunden Zeit für Mittagessen und Shoppen, ehe wir das Nietzsche-Archiv und die Herzogin-Anna Amalia-Bibliothek aufgesucht haben. Am Freitag sind wir nach Jena gefahren wo wir eine Stadtführung hatten und danach in den ca. 125 m hohen Jen Tower gegangen sind. Am Nachmittag haben wir dann die Rückfahrt nach Hause angetreten. Wir haben am nächsten Montag mit unserem Lehrer diskutiert, ob sich die Klassenfahrt anstelle von Tagesfahrten gelohnt hat: Die Antwort der Klasse war nahezu komplett positiv, wir haben in einer sehr kurzen Zeit für eine Klassenfahrt eine Menge gesehen und uns nicht gelangweilt. Wären wir länger geblieben, hätten es aber nicht viel mehr Museen sein sollen sondern vllt. Etwas, um auch mal abzuschalten.

Veröffentlicht unter Allgemein, Städtetouren | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klassenfahrt London

Jeder der zumindest mal für einen Tag in London war, der weiß, dass es unmöglich ist alles zu sehen, was sehenswert ist. Um uns eine Klassenfahrt mit reichlich Programm in London leisten zu können, haben wir letztes Jahr auf eine Klassenfahrt und auf größere Tagesfahrten verzichtet.

Leider ist eine Klassenfahrt nach London gegenüber anderen Orten (z. B. in Deutschland) nicht immer die preiswerteste Möglichkeit, dafür – und das muss man sagen – hat London auch was zu bieten, was den Preis schon Wert ist.

Um nur ein paar Sehenswürdigkeiten aufzuzählen, die wir im Laufe der Klassenfahrt gesehen bzw. besucht haben: Tower of London, Buckingham Palace, Big Ben, die Towerbridge. Im Rahmen unserer Aktivitäten haben wir das Sealife-Center (das wohl größte in Europa) und den London Dungeon besucht. Aber das Highlight war trotz großer Wartezeit die Fahrt im London Eye, dabei hat man wirklich gefühlt über ganz London blicken können.

Veröffentlicht unter Europa, Städtetouren | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klassenfahrt ins Wattenmeer

Das Wattenmeer ist eine einzigartige Landschaft, die Möglichkeiten z. B. zur Programmgestaltung und Wissenserweiterung sind unvergleichbar.

Das Ziel unserer Klassenfahrt war Sylt. Nachdem wir unsere Unterkunft bezogen hatten, hatten wir etwas Zeit für Freiluftaktivitäten, bevor wir am Abend eine Wanderung unternommen haben. Am nächsten Morgen ging es direkt mit einer Insel-Rundfahrt los, am Nachmittag haben wir die Wattenmeer-Schutzstation in Hörnum besichtigt. Auch eine Wattwanderung haben wir im Rahmen der Klassenfahrt   durchgeführt, so etwas sollte man wohl einmal im Leben gemacht haben, dabei lernt man aus nächster Nähe das Watt und auch seine Tücken kennen. Es bieten sich auch Tagesfahrten oder Klassenfahrten auf Nachbarinseln an. Aufgrund des guten Wetters konnten wir auch einen Tag am Strand verbringen, dort haben wir viel Volleyball gespielt, aber auch Fußball im Sand war kein Problem. Für diejenigen, die weniger an Sport interessiert waren, gab es auch die Alternative sich zu Sonnen oder auch eine Sandburg zu bauen, einigen aus unserer Klasse ist dabei wahrlich ein Meisterwerk gelungen!

Veröffentlicht unter Allgemein, Am Meer | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar